Hessen Logo Hessisches Baumanagement hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Staatstheater Darmstadt

Eingangsportal

Foto: Foto Dyckerhoff Weiss; Wiesbaden
Bild vergrößern. Öffnet ein neues Fenster

Das Projekt

Das Staatstheater Darmstadt befand sich ursprünglich im Mollerbau in der Stadtmitte und wurde im Krieg weitgehend zerstört. Für einen großen und für 1972 hochmodernen Neubau wählte man das Gelände des ehemaligen Neuen Palais am Wilhelminenplatz.
Die Anbindung des Platzes an die wichtigen Achsensysteme der Innenstadt wurde allerdings durch die kleingliedrige Freianlage über der Tiefgarage aus Sichtbeton sehr geschwächt.

30 Jahre nach der Einweihung musste das Theater rundum erneuert werden.

Eine Ersatzspielstätte sollte vorläufig helfen, den Spielbetrieb während der Sanierung aufrecht zu erhalten. Bereits für diesen außergewöhnlichen Umbau in Teilen der ehemaligen Tiefgarage, wurde dem Land Hessen und den Architekten der Preis für vorbildliche Bauten 2005 verliehen.
Im Rahmen der Sanierung wurde das gesamte Haus mit moderner Technik ausgestattet. Zudem wurde durch die Neustrukturierung des Foyers, die Errichtung eines neuen zentralen Eingangsbauwerkes und die Umgestaltung der Georg-Büchner- Anlage erstmals eine deutliche Ausrichtung zur Stadt erreicht.
Zu Zeiten des alten Neubaus war es in Mode, mit dem Auto in das Theater zu fahren. Ein Besuch zu Fuß war nahezu undenkbar. Aus dem „autogerechten Theater“ von einst wurde durch die Sanierung eine, sich mit großer Geste öffnende Bühne. Im Zusammenspiel mit der terrassenartig aufsteigenden Außenanlage erhalten das Publikum und die Stadt mit ihren Bewohnern eine Freilichtbühne mit hoher Aufenthaltsqualität.
Das Theater ist jetzt ein sichtbarer städtebaulicher Teil der Stadt, mit dem hohen öffentlichen Stellenwert den man heutzutage erwartet. Die Gestaltung des Gesamtprojekts steht symbolisch für den Leitgedanken des Theaters, ein anspruchsvolles offenes Haus der Theaterkultur zu sein.

Für die Neugestaltung der Georg-Büchner Anlage wurde das Projekt 2011 ein weiteres Mal mit dem Preis für vorbildliche Bauten im Lande Hessen ausgezeichnet.

Lageplan 
Lageplan 
 
Georg-Büchner-Anlage 
Georg-Büchner-Anlage 
Foto: Foto Dyckerhoff Weiss; Wiesbaden 

 



© 2014 Hessisches Baumanagement, Zentrale, Zum Laurenburger Hof 76, 60594 Frankfurt am Main

Downloads